Nachhaltigkeitsherausforderung und damit verbundene SDGs

Die Weltwirtschaft ist noch weit von der Gleichstellung der Geschlechter entfernt und COVID-19 hat die Lage weiter verschlimmert: Frauen waren unverhältnismässig stark von den Auswirkungen der Pandemie betroffen und hatten mehr mit dem Verlust von Arbeitsplätzen und Existenzgrundlagen, entgleisten Bildungswegen und einer höheren Belastung durch unbezahlte Betreuungsarbeit zu kämpfen.

Die UN stellt fest: „Mehr als 100 Millionen Frauen im Alter von 25 bis 54 Jahren mit kleinen Kindern zu Hause waren im Jahr 2020 weltweit nicht mehr erwerbstätig, einschliesslich der mehr als 2 Millionen, die aufgrund des erhöhten Drucks durch unbezahlte Betreuungsarbeit aus dem Erwerbsleben ausschieden.“
Aber auch unabhängig von der Pandemie gibt es noch viel zu tun, um die Geschlechtergleichstellung am Arbeitsplatz zu erreichen. Frauen verbringen im Durchschnitt etwa 2,5-mal mehr Stunden mit unbezahlter Haus- und Pflegearbeit als Männer. Dies ist einer der Gründe für das geschlechterspezifische Gesamtverdienstgefälle zwischen Männern und Frauen, das 2018 in Europa bei 36,7 % lag. Ein weiterer und noch besorgniserregenderer Grund ist der geschlechterspezifische Lohnunterschied. Frauen verdienen in Europa durchschnittlich 13 % weniger als Männer (2020) und in der Schweiz ist der Unterschied noch grösser: Frauen verdienen im Durchschnitt 19 % weniger (im Median nur 10 %) als ihre männlichen Arbeitskollegen.
Zudem liegt der Anteil der Frauen in Geschäftsführungen weltweit immer noch bei nur 28,3 % (2020) und hat sich seit 2000 mit 25,3 % nur leicht verbessert. Weltweit sind gerade mal 5,3 % der CEOs Frauen und im MSCI World ACWI (All Country World Index, der die weltweit grössten Unternehmen umfasst) liegt der Anteil der von Frauen besetzten Aufsichtsratsposten bei nur 22,6 % (2021).
Primär betroffene SDGs: 5

 

Lösungsansätze und ihr Beitrag zur Erreichung der SDGs

Die Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Jeder Teil der Gesellschaft muss seinen Beitrag leisten – von der Politik über die Wirtschaft und das Bildungssystem bis hin zur individuellen Ebene. Unternehmen sind wichtige Akteure und haben einen immensen Einfluss auf das Thema. Indem sie ihre internen Richtlinien anpassen, ihre Unternehmenskultur beeinflussen und das Thema offen ansprechen, können sie aktiv zu einer echten Geschlechtergleichstellung beitragen.
Daher berücksichtigt #BesteArbeitgeberFürSie die 200 besten Arbeitgeber für Frauen. Bei unserer Bewertung berücksichtigen wir eine breite Palette von Kriterien: von der Verteilung der Geschlechter innerhalb eines Unternehmens über die Massnahmen zur Nichtdiskriminierung und Chancengleichheit, bis hin zum Angebot an flexiblen Arbeitsplätzen und bedarfsorientiertem Zeitmanagement oder Dienstleistungen und Vergünstigungen für Familien.

Nicht zuletzt berücksichtigen wir auch eingehende Umfragen zur Zufriedenheit von Frauen mit den Arbeitsbedingungen und der Kommunikation rund um das Thema, um einen direkteren Blick von den Befragten selbst zu erhalten.
Primär verwandte SDG-Unterziele: 5.1, 5.4, 5.5

 

Investitionslogik und Wachstumspotenzial

Zahlreiche Studien und Berichte zeigen einen eindeutigen positiven Zusammenhang zwischen der Geschlechtervielfalt und -gleichstellung am Arbeitsplatz und der Leistung von Teams und ganzen Unternehmen. Unternehmen, die ihr Angebot und ihre Kommunikation in Richtung einer stärkeren Geschlechtergleichstellungskultur anpassen, profitieren von einer besseren Akzeptanz in der Gesellschaft und sogar von einer höheren Nachfrage. Geschlechtergleichstellung durch #BesteArbeitgeberFürSie stellt somit eine interessante Investitionsmöglichkeit mit hohem gesellschaftlichem Wert/gerechtigkeitsschaffenden Werts dar.

  • 5.Geschlechtergleichheit

Investiere mit unseren radiThemes

Unsere radiThemes «Grundbedürfnisse» und «Gesundheit & Wohlbefinden» investieren in die SDG 2 & SDG 3, indem Unternehmen ausgewählt werden, die in diesen wichtigen Bereichen einen wirklichen Unterschied machen.

Grundbedürfnisse

Gute Gesundheit & Wohlbefinden

Wir bauen eine Community auf, die etwas bewegt. Werde Teil der Bewegung.