Nachhaltigkeitsherausforderung und damit verbundene SDGs

Die Sicherstellung einer #GesundheitsversorgungFürAlle bleibt eine ständige Herausforderung. Sie kann nicht ohne #Gesundheitsinfrastruktur erreicht werden. Schon ab Geburt werden Gesundheitseinrichtungen und qualifiziertes Gesundheitspersonal benötigt, um die Mütter- und Kindersterblichkeitsrate zu senken. Viele Leute leben in Orten, die von Gesundheitseinrichtungen weit entfernt sind und sie müssen teilweise gar mehrere Stunden zu Fuß gehen, um die nächste medizinische Einrichtung zu erreichen. Nicht selten führt dies dazu, dass die nötige Behandlung nicht rechtzeitig eingeleitet werden kann.

Selbst in Ländern mit einer gut bis sehr guten #Gesundheitsinfrastruktur bleibt sie die Basis für eine gute Gesundheitsversorgung.

Verfügbare und gut funktionierende Gesundheitseinrichtungen sind daher auch eine der Voraussetzungen für die Erreichung von SDG 3 «Gesundheit und Wohlbefinden», aber auch von SDG 10 «Weniger Ungleichheiten» und SDG 11 «Nachhaltige Städte und Gemeinden». Die Gesundheitsversorgung gehört zu den grundlegenden Dienstleistungen, die zur Förderung der sozialen Eingliederung und zur Gewährleistung nachhaltiger Gemeinden erforderlich sind.

Primär betroffene SDGs: 3, 10, 11

Lösungsansätze und ihr Beitrag zur Erreichung der SDGs

Der Bau, die Instandhaltung und das Management von Gesundheitseinrichtungen ist die logische Voraussetzung für den Zugang zu Krankenhäusern, Dialysezentren, Rehabilitationszentren, Pflegeheimen oder anderen #Gesundheitseinrichtungen. Die COVID19-Pandemie hat uns gezeigt, dass in vielen Ländern Krankenhausbetten, Krankenschwestern, Pfleger und Notärzte fehlten. Auch die Ausbildung und Einstellung einer ausreichenden Zahl von Ärzten, Krankenschwestern und Pflegern ist Grundlage für ein gut funktionierendes Gesundheitssystem. Ein Krankenhaus kann ohne qualifiziertes Personal nicht betrieben werden. Die #Gesundheitsinfrastruktur hängt also nicht nur von den Gesundheitseinrichtungen ab, sondern auch vom Gesundheitspersonal und dessen Management.

Primär verwandte SDG-Unterziele: 3.1, 3.5, 3.8, 3.c, 10.2, 11.1

Investitionslogik und Wachstumspotenzial

In dem Fall, wenn das Angebot an öffentlichen Einrichtungen oder öffentlichen Dienstleistungen fehlt, können Investitionen in private Gesundheitseinrichtungen zur Erreichung von SDG3 beitragen. Die Gesundheitssysteme weltweit sind von Land zu Land sehr unterschiedlich organisiert. Für die Gewährleistung der #GesundheitsversorgungFürAlle sind Investitionen sowohl in öffentliche als auch in private #Gesundheitsinfrastruktur erforderlich. Die Weltbevölkerung wächst nicht nur kontinuierlich, sondern sie altert auch stark. Schätzungen zeigen, dass es im Jahr 2050 zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit mehr ältere Menschen (60 Jahre und älter) als jüngere Menschen (15 Jahre und jünger) geben wird. Da die Alterung einer der wichtigsten Faktoren für die Nachfrage im Gesundheitswesen ist, wird der Bedarf an #Gesundheitsinfrastruktur weiter steigen. Der Bau neuer Einrichtungen, die Instandhaltung und auch deren Betrieb stehen in Fokus. Investitionen in die #GesundheitsInfrastruktur dürften also noch länger von diesem wachsenden Trend profitieren.

Investiere mit unseren radiThemes

Unsere radiThemes «Grundbedürfnisse» und «Gesundheit & Wohlbefinden» investieren in die SDG 2 & SDG 3, indem Unternehmen ausgewählt werden, die in diesen wichtigen Bereichen einen wirklichen Unterschied machen.

Grundbedürfnisse

Gute Gesundheit & Wohlbefinden

Wir bauen eine Community auf, die etwas bewegt. Werde Teil der Bewegung.